Hello.

Da meine letzten Rezepte ordentliche Kalorienbomben waren, dachte ich ein bisschen Abwechslung tut ganz gut. Ich mache regelm├Ą├čig Sport und ein paar selbstgemachte Proteinriegel sind doch genau das Richtige! Sie sind zuckerfrei und wie meine restlichen Rezepte auch, 100% vegan.

Du kannst nat├╝rlich mit der S├╝├če variieren und auch das Topping ver├Ąndern. Ich habe Gojibeeren, etwas Erdnussmus und Dinkelflocken verwendet. Ich denke Kakaonips w├Ąren auch super gewesen, nur leider habe ich keine mehr bekommen.

Statt des Zuckers habe ich Ahornsirup, Datteln und Erythrit verwendet. Erythrit ist ein Zuckeraustauschstoff, der einen leicht k├╝hlenden Nachgeschmack mit sich bringt und im Vergleich zu Zucker eine S├╝├čkraft von ungef├Ąhr 50-70% aufweist. Das was aber die meisten Menschen zu einem Kauf verleitet, ist wahrscheinlich die Tatsache, dass Erythrit nahezu keine Kalorien hat. Ich f├╝r meinen Teil wollte es einfach mal ausprobieren und habe mir gedacht, dass die Proteinriegel gut passen w├╝rden. Insgesamt schmecken die Riegel nicht sehr s├╝├č, aber genau das gef├Ąllt mir.

Probiere es doch einfach mal aus und schreibe mir gerne deine Meinung. ­čśŐ

Ich w├╝nsche dir viel Spa├č beim Nachmachen und Naschen.


– Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

– K├╝hlzeit: 1 bis 2 Stunden

Zutaten

F├╝r den Riegel:

150g gemahlene Dinkelflocken

100g gemahlenen Quinoa

25g Kakao

25g veganes Proteinpulver

15g gemahlene Chiasamen

etwas Salz

30g Erythrit

15g grob gemahlene Cashewkerne

30g grob gemahlene Waln├╝sse

12 EL Wasser

50g eingeweichte Datteln

2 EL Ahornsirup

3 EL Erdnussmus

Rezept

Zubereitung des Teiges

Schritt 1: Den Quinoa, die Dinkelflocken, die Chiasamen und die N├╝sse mahlen.
Schritt 2: Die gemahlenen Zutaten zusammen mit etwas Salz, dem veganen Proteinpulver, Kakao und Erythrit vermischen.
Schritt 3: Das Wasser, den Ahornsirup, die Datteln und das Erdnussmus zu den trockenen Zutaten geben und in einem Foodprozessor/ Mixer oder ├Ąhnlichen Ger├Ątschaften zu einem Teigball verarbeiten.
Schritt 4: Den Rohteig auf einem Backblech in die gew├╝nschte Form pressen (am besten mit einem Glas) und beliebig dekorieren.
Schritt 5: Anschlie├čend im K├╝hlschrank mind. 1 Stunde kalt stellen.

 

FERTIG!